Herzlichen Glückwunsch den Fränkischen Passionsspielen Sömmersdorf!

Der Freistaat Bayern hat seine Liste des Kulturerbes um 13 Bräuche und Traditionen erweitert. Auch vier Kulturschätze aus Franken sind ins Bayerische Landesverzeichnis aufgenommen worden.

In Franken wurden vier Kulturgüter ausgezeichnet – einer davon waren die

Passionsspiele Sömmersdorf

Die Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf (Lkr. Schweinfurt) finden nach der ersten Aufführung im Heiligen Jahr 1933 seit den 1950er Jahren etwa alle fünf Jahre als Laienschauspiel mit professioneller Regie statt. Zwischen den Passionsspieljahren werden weitere Theaterstücke inszeniert. Dabei wird ein ungewöhnlich großer Teil der Bevölkerung mit einbezogen. Die Spielpraxis hat sich mittlerweile zu einer für alle Ortsbewohner offenen Kulturform entwickelt, in der über die Passionsgeschichte hinaus auch aktuelle gesellschaftliche Themen verhandelt werden. – zum BR24 Bericht