An zwei Workshoptagen wurden von Regisseurin Marion Beyer 56 Darsteller/innen in Status, Körpersprache, emotionaler Sprache und Spiel geschult und gefördert. Die Eindrücke dienen letztlich mit zur Unterstützung für die Rollenbesetzung der Inszenierung 2021 in Sömmersdorf.

Bild: Sylvia Eidel